top of page

Deutsche Wasserwirtschaft: Die EU-Trinkwasserrichtlinie und der Weg des risikobasierten Ansatzes

Als erste europäische Bürgerinitiative überreichte die Kampagne „Right2Water“ der EU-Kommission über eine Millionen Unterschriften mit dem Ziel, die Mitgliedstaaten zu zwingen, sauberes Trinkwasser und sanitäre Grundversorgung für alle bereitzustellen. Die Initiative stieß damit u.a. einen umfangreichen Prozess der Erneuerung der EU-Trinkwasserrichtlinie 98/83/EG von 1998 an. Nach langen Verhandlungen trat die neue EU-Trinkwasserrichtlinie (EU) 2020/2184 (TW-RL) am 12. Januar 2021 in Kraft, ihre Neuerungen gelten seit dem 12. Januar 2023. Die Umsetzung in deutsches Recht erfolgte und erfolgt in verschiedenen Schritten über Änderungen insbesondere im Wasserhaushaltsgesetz, Infektionsschutzgesetz und der Trinkwasserverordnung.




Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page