EEG-Umlageprivilegierung für Wasserstoff wird konkret: BMWi legt Gesetzesvorschlag vor

Das BMWi hat endlich den Gesetzesvorschlag für die EEG-Umlageprivilegierung für Strom zur Erzeugung von Wasserstoff vorgelegt. Angewendet werden dürfte die Regelung insbesondere auf den Einsatz von Strom bei der Erzeugung von Wasserstoff in Elektrolyseuren. Aktuell in der Ressortabstimmung, soll das Kabinett den Entwurf am 2.12.2020 beschließen, um dann noch in das laufende EEG-Gesetzgebungsverfahren eingebracht werden zu können. Zum 1.1.2021 soll das Gesetz dann in Kraft treten. Eine vollständige Befreiung von der EEG-Umlage für grünen Wasserstoff gibt es allerdings erst dann, wenn eine neu zu schaffende Verordnung zur Definition von grünem Wasserstoff beschlossen worden ist. Weiterlesen

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen