Please reload

Aktuelle Einträge

Augen auf bei der Bundestagswahl

21.07.2017

1/3
Please reload

Empfohlene Einträge

Augen auf bei der Bundestagswahl

 

Die bayerische Bürgerenergie will im Bundestagswahlkampf 2017 kräftig mitmischen.

Bürgerenergie Bayern e.V. ist ein landesweiter Zusammenschluss der bayerischen Bürgerenergiegesellschaften mit Sitz in Pfaffenhofen. Und die Mitglieder sind hochmotiviert im Bundestagswahlkampf kräftig mitzumischen. Denn für die Bürgerenergieakteure der Landesvereinigung geht es um nicht weniger als um den “Kampf für eine saubere Energiezukunft”.

 

“Unbemerkt von der breiten Öffentlichkeit wird gerade ein Kampf über die Energiezukunft unseres Landes ausgetragen. Die Erneuerbaren Energien, die Bürgerenergie, sind so stark geworden, dass die Großkonzerne schon um ihre Existenz fürchten. Daraufhin, offenbar geleitet durch die Interessen der Konzerne, hat die Bundesregierung ihre Politik geändert: Sie will die Energiewende von einer dezentralen, demokratischen Bewegung zu einer zentral gesteuerten Planwirtschaft der großen Energiekonzernen machen. Insofern wird die Bundestagswahl 2017 auch zur energiepolitischen Richtungsentscheidung”, erklärt BEBay-Vorsitzender Markus Käser.


Gestaltungsspielräume für Kommunen abgewürgt
Die aktuelle Ausrichtung der Landes- und Bundespolitik zur lokalen Energiewende schränkt mit ständig neuen Gesetzesvorgaben wie dem EEG 2017, der Einführung der europaweiten Ausschreibungen oder der bayerischen 10H-Regelung das erfolgreiche Arbeiten der Bürgerenergiegesellschaften massiv ein und hat beispielsweise zuletzt die Windenergie in Bayern komplett zum Erliegen gebracht. Auch Gestaltungsspielräume für aktive Kommunen, Genossenschaften und Stadtwerke wurden damit abgewürgt. “Die Energiekonzerne mit ihrer lebensfeindlichen Energieerzeugung aus Atom und Kohle können sich offenbar auf die jetzige Bundesregierung verlassen. Das jüngste Beispiel ist die Brennelementesteuer, die zum Jahresende klammheimlich auslaufen soll. Bürgerinitiativen und Gemeiden sollen offenbar ausgebremst werden um die Geschäftsmodelle der großen Energiekonzerne zu retten. Wir werden weiterkämpfen”, verspricht Lisa Badum, BEBay-Vorstandsmitglied.

Bayern muss endlich runter von der Bremse!
“Wir und alle 1,5 Millionen Erzeuger von Erneuerbaren Energien halten zusammen, vernetzen uns und werden weiterkämpfen. Wir sind hochmotiviert die Bevölkerung über die Zustände und Machenschaften der aktuellen Energiepolitik aber auch über die Vorteile der dezentralen Energiewende in Bürgerhand zu informieren”, erklären alle Mitgliedsgesellschaften im Rahmen ihrer Mitgliederversammlung.

Das Bürgerenergieland Bayern - die meisten Bürgerenergiegesellschaften
Deutschlands sitzen im Freisaat - darf seine Chancen nicht ungenutzt lassen. 1,2 Milliarden Euro jährlich, also pro Kopf 1000 Euro, zahlen Bayerns Bürger für Importe von fossilen Brennstoffen aus dem Ausland. Diese Wertschöpfung könnte mit Erneuerbaren Energie im Land und jeweils vor Ort gehalten werden. Zudem erfordert der globale Klimaschutz ein entschlossenes Handeln auch bei uns in Bayern und in den Kommunen. Bürgerenergie: Motor der bayerischen Energiewende Wir lassen uns von der historischen Chance einer dezentralen und demokratischen Energiewende nicht abbringen und sind auch weiterhin der Motor der dezentralen Energiewende in Bayern und bundesweit! Bürgerenergie Bayern e.V. setzt sich mit aller Kraft dafür ein, dass die bisherigen lokalen Akteure nicht zu Gunsten der großen Konzerne benachteiligt werden. Fakt ist: Bereits heute kommt jede zweite Kilowattstunde aus Anlagen in Bürgerhand.


Bürgerenergiegesellschaften fördern die regionale Wirtschaft.
Bürgerenergiegesellschaften erzeugen unsere Energie dort wo sie verbraucht wird. Bürgerenergiegesellschaften organisieren die demokratische Abkehr von der zentralen Konzernwirtschaft zu Gunsten einer regionalen Stromerzeugung in Bürgerhand. Viele Strukturen sind vorhanden und müssen also nur weiter ausgebaut werden. Und mit steigenden Anteilen von erneuerbaren Energien steigt auch das Potential für die Bürgerenergie enorm an. Private Haushalte und Bürgerenergie-Gesellschaften können aktiv zum Energiesystem der Zukunft beizutragen.
 

Wir fordern vom Bund und vom Freistaat die Bürgerenergie konsequent in der nationalen Energiepolitik zu verankern und Kultur und Rahmen für Bürgerbeteiligung zu schaffen, sowie Bürgerbeteiligung auf allen Ebenen zu fördern statt auszubremsen.

Augen auf bei der Bundestagswahl!
Wir bitten aber auch die bayerische Bevölkerung um Unterstützung: Wählen Sie eine saubere Energiezukunft und regionale Wertschöpfung!


Achten Sie bitte bei den KandidatInnen der kommenden Bundestagswahlen darauf, wer die lokale Bürgerenergie unterstützt oder wer sich nur als Verrichtungsgehilfe der Energiekonzerne positioniert. Wählen Sie eine verantwortungsvolle und saubere Energiezukunft.

Wählen Sie Bürgerenergie-Unterstützer! Wählen Sie Bürgerenergie-Aktive!

 

Facebook
Twitter
Please reload

Please reload

Archiv